MIDNIGHT VOICE – Song by Song (5): Midnight Voice

http://bandcamp.com/EmbeddedPlayer/album=2001729069/size=large/bgcol=ffffff/linkcol=0687f5/tracklist=false/artwork=small/track=2292138956/transparent=true/ Ein ziemlich melancholischer Song. Aber zusammen mit „Love Will Prevail“ auch der einzige auf diesem Album. Dieser Song ist mir sehr wichtig. Ich mag den Mittelteil, in dem Stimme, Gitarre und Melodica sich überlappen und so eine räumliche Tiefe erzeugen, die es sonst nur im mongolischen Oberton-Gesang gibt.  

Die Melodica ist übrigens ein sehr zentrales Instrument auf diesem Album. Ich habe sie mehrfach eingesetzt. 
Der Text ist ein bisschen sophisticated. „I thought all the flies in my head were fire-flies” beschreibt dieses kribbelige Gefühl im Kopf, wenn man komplett erschöpft ist oder was ganz Extremes erlebt hat, diesen entstehenden Wahnsinn, den hier jemand zum Ausleuchten der Dunkelheit benutzen möchte. Ich dachte natürlich auch ein bisschen an „Romeo und Julia auf dem Dorfe“ und an „Lord oft he Flies“.  
Überhaupt ist der Text eher Gedicht als Songtext. Ich habe viel mit Metaphern und Bildern gespielt. Es geht darum etwas festzuhalten, was man wahrscheinlich schon verloren hat, um es ins Helle, in den neuen Morgen zu retten, um einen neuen Anfang machen zu können. Vielleicht die große Liebe. Vielleicht einen Menschen, den man verloren hat. 

Edit: Pardon, da ist uns doch glatt der falsche Song hier hereingerutscht: „Waiting For You“. Auf den müsst ihr aber noch ein bisschen warten. Genießt jetzt erst einmal den Titelsong des Albums. 

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s